Kontakt

Lernen Sie uns persönlich kennen! Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an: +49 (0)172 804 87 78

Antwerpen

Partnervermittlung in Antwerpen

Schiffe, Diamanten, Mode: Antwerpen ist für die unterschiedlichsten Sachen berühmt. Tatsächlich hat die Stadt an der Schelde, deren Hafen zu den größten der Welt zählt, ein hohes Glamourpotenzial. Was neben ihrer Schönheit auch ihrer illustren Vergangenheit geschuldet ist. Wie vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt sind schon lange Fans von Antwerpen; womit es also nur konsequent ist, dass wir unsere exklusiven Leistungen auch hier anbieten. Sie wollen mehr über Belgiens Perle erfahren? Dann nehmen wir Sie mit auf einen Streifzug…

Von Malerfürsten und Modegöttern…

Sich nicht in Antwerpen zu verlieben, ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Denn fernab ihrer baulichen Pracht und dem besonderen Flair, wie es nur Hafenstädte zu kreieren vermögen, strahlt die Metropole etwas durch und durch Sublimes aus. Was auch uns vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt jedes Mal wieder gefangen nimmt. Die Stadt hat nicht nur Jahrhundertkünstler wie Rubens, van Dyck und Jan Brueghel hervorgebracht; nein, die Absolventen ihrer berühmten Modeschule wie Raf Simons, Dries van Noten und Martin Margiela zählen heute zu den bedeutendsten Couturiers der Welt.

Reiche Geschichte und bauliche Pracht

Einst als gallo-römische Siedlung angelegt, wurde Antwerpen 726 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt. Zum Vergleich: Selbiges widerfuhr Berlin, der Heimat der Partnervermittlung Christa Appelt, erst 1244. Die Stadtrechte erhielt es 1291 und bereits im 14. Jahrhundert avancierte Antwerpen dank seiner privilegierten Lage und des Binnenhafens sowie dem dadurch florierenden Tuchhandel zu einer der reichsten Städte des alten Kontinents. Und zu einer der größten der damaligen Welt. Der Ruf als wichtiges Finanzzentrum tat sein übriges dazu, und so konnten hier – wie sonst nur in Florenz oder dem Fugger’schen Augsburg – auch die Künste gedeihen, befördert durch die mächtigen Herzöge der Häuser Brabant und Burgund sowie durch ein aufstrebendes Bürgertum. Durch geo-politische Wirren über die folgenden Jahrzehnte und die Sperrung der Schelde als Schifffahrtsweg anlässlich des Westfälischen Friedens von 1648 erfuhr die Stadt einen Niedergang. Auf das Wiedererblühen ab 1863, nun zum neuen Staat Belgien gehörend, folgten alsbald Belagerung und Zerstörung durch die Deutschen – und das gleich in beiden Weltkriegen. Doch trotz massiver Bombardierungen blieb das historische Zentrum Antwerpens weitestgehend erhalten. Durch das wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt Sie nun führen werden…

Hand in Hand auf einem der schönsten Plätze Europas

Dreh- und Angelpunkt der Antwerpener Altstadt ist der Grote Markt. Nicht nur nach Meinung der Damen und Herren von der Partnervermittlung Christa Appelt eine der schönsten Plätze Europas! Die Grundfeste der dreieckigen Anlage gehen auf das 12. Jahrhundert zurück, die meisten der prachtvollen, reich verzierten Gildehäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Ein Augenmerk lohnt auch der entzückende Brabobrunnen, der die Legende um die Stadtgründung Antwerpens aufgreift – und an dem auch wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt uns nicht sattsehen können.

Herzstück des Grote Markt ist die Liebfrauenkathedrale, die einst als größtes gotisches Bauwerk rangierte. Was dazu führte, dass nicht das Gotteshaus an sich, sondern „nur“ ihr filigraner Turm mit der pränganten aufgesetzten Laterne und einer Höhe von 123 m seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Ein Gang ins Kircheninnere lohnt besonders wegen der Kunstwerke, die hier hängen: Ganze vier Rubens-Gemälde erwarten den Besucher, darunter das berühmte Triptychon „Kreuzabnahme“ und das betörende „Maria Himmelfahrt“. Auch der große spanische Barockmaler Esteban Murillo ist hier mit einem Porträt Franz von Assisis verewigt. Womit die Kirche fast schon Museumsrang hat. Wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt lieben es hier einzukehren und für einige Minuten die Stille zu genießen.

Verträumte Orte für romantische Stunden…

Und wo wir schon bei Rubens sind: Ein Muss ist natürlich der Besuch seines einstigen Wohnhauses, welches auch sein Atelier beherbergte. Der größte Sohn der Stadt empfing hier Ratsherren, die reichsten Bürger des Landes und sogar Mitglieder der Königsfamilie, die nicht nur seine Kunst bestaunten und ihm Aufträge erteilten, sondern auch seine Expertise als Diplomat schätzten. Dementsprechend prachtvoll ist die Ausstattung des Hauses, welche man nach der Umnutzung als Reitschule und Gefängnis zu Zeiten der napoleonischen Besatzung sorgsam rekonstruierte. Und nun als Museum präsentiert. Neben Rubens’ Meisterwerken wie „Adam & Eva“ und seinem Selbstporträt sind auch Gemälde seines einstigen Mitarbeiters Anthony van Dyck zu bestaunen – seines Zeiches heute wohl Antwerpens zweitberühmtester Sohn. Geheimtipp vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt: Der malerische Garten. Ein Fest für Romantiker!

Ähnlich verträumt ist auch der etwas versteckte Beginenhof, der mit seinen Häusern aus dem 16. Jahrhundert sowie seinem Garten voller Obstbäume eine Ruheoase inmitten des urbanen Treibens darstellt. Oder der geheime Vlaeykensgang, eine verwunschene Gasse, die die Hoogstraat, den Oude Koornmarkt und die Pelgrimstraat miteinander verbindet. Und uns, die Ladies der Partnervermittlung Christa Appelt in eine andere Zeit eintauchen lässt. Also, falls Sie schon immer mal eine Zeitreise machen wollten: Hier ist der richtige Ort dafür…!

Zu den schönsten Plätzen Antwerpens zählen der quirlige Dageraadsplats samt der vielen Cafés und der von den Damen der Partnervermittlung Christa Appelt präferierte Hendrik Conscienceplein, wo es ein wenig ruhiger zugeht.

Ikonische Architektur

Die Vielfältigkeit Antwerpens mit seiner aufregenden alten wie neuen Architektur – und dieser so historischen wie visionären Aura – lässt sich am besten bei einem Spaziergang entdecken. Da wäre neben der Altstadt vor allem das Eilandje ein empfehlenswerter Kiez. Im ältesten Hafenviertel der Stadt mit seinen monumentalen Lagerhäusern und Hangars stechen vor allem zwei neue Prachtbauten hervor: Zum einen das von der (zum Bedauern des Teams der Partnervermittlung Christa Appelt viel zu früh verstorbenen) Stararchitektin Zaha Hadid entworfene Hafenhaus, dessen Überbau in Form eines Diamanten gestaltet ist. Und, vorbei am Yachthafen, das Museum am Strom, kurz MAS genannt, von dessen Dach man eine fantastische Aussicht über Hafen und Stadt genießt. Und das ganz nebenbei bemerkt mit fantastischer Kunst aufwartet…

Abends lässt ein Spaziergang an den Scheldekaaien romantische Stimmung aufkommen. Und wer es hipper und multikultureller mag, wird sich gerne durch Bahnhofviertel treiben lassen, an das sich nahtlos das Diamantenviertel anschließt. Tipp von der Partnervermittlung Christa Appelt: Unbedingt im Bahnhof Centraal Station einkehren, der mit seiner prunkvollen, eklektischen Fassade, dem Glasdach und den hübschen Galerien zu einer der schönsten Bahnhöfen der Welt gekürt wurde.

Mondän gibt sich das Viertel Het Zuid mit seinen Patrizierhäusern, weitläufigen Boulevards und pittoresken Plätzen. Hier finden auch Kulturfreunde eine Heimat, denn mit dem Fotomuseum und dem Museum für zeitgenössische Kunst locken gleich zwei Einrichtungen von herausragendem Format.

Apropos Museen: Zu den Lieblingen des Teams der Partnervermittlung Christa Appelt zählt das kleine, feine Museum Mayer van den Bergh. Dort gibt es Schlüsselwerke von Pieter Brueghel d.Ä. zu bewundern, genauso wie wunderbare Stillleben, Skulpturen und Devotionalien.

Mekka für Modeliebhaber

Ein Muss für Modefans ist das Viertel rund um die Nationalestraat. Hier befindet sich mit der Akademie der Schönen Künste, dem Flanders Fashion Institute und dem Modemuseum das Epizentrum belgischer Schneiderkunst, die längst Weltrum genießt. Da das von uns, dem Team der Partnervermittlung Christa Appelt, äußerst verehrte Modemuseum wegen Renovierung leider noch bis 2020 geschlossen bleibt, muss man sich anderweitig behelfen, um den Fashionappetit zu stillen. Dafür möchten wir modeaffinen Ladies, aber auch den dazugehörigen Gentlemen, unbedingt einen Schaufenster- oder sogar Shoppingbummel in den Designergeschäften rund um die Nationalestraat, die Lombardenvest und die Steenhouwersvest ans Herz legen. Hier haben Designer wie Dries van Noten, aber auch Concept Stores wie Step by Step und Morrison ihre Heimat. Grandios!

Picknickfreuden oder doch lieber Ballettgenuss…?

Wer nach Kulturgenuss und Shoppingfreuden einfach mal durchatmen will, der wird sich an Antwerpens Parkanlagen erfreuen. Neben dem Stadtpark und dem großzügigen Revierenhof, der auch exzellent für ausgedehnte Joggingrunden und Radtouren ist, hat es uns vom Team der Partnervermittlung Chista Appelt besonders der Botanische Garten angetan. Lange als Heilgarten fungierend, duftet es bis heute nach hier angebauten Kräutern wie Salbei, Kamille und Rosmarin. Dazu gibt es ein Gewächshaus mit Kakteen und anderern exotischen Pflanzen.

Und für den Sommer haben wir noch eine ganz besondere Empfehlung: Der St. Anna Strand am linken Schelde-Ufer. Hier herrscht zwar wegen der Schifffahrt und der starken Strömung Badeverbot – was aber dem Sonnenbaden oder anderen fröhlichen Aktivitäten keinen Abbruch tut. Und für ein Picknick bei Sonnenuntergang gibt es für uns vom Team der Partnervermittlung Chista Appelt kaum einen romantischeren Ort…

Wo wir schon bei stimmungsvoller Abendgestaltung sind: Auch in puncto Theater, Tanz und Musik hat Antwerpen sehr viel zu bieten. Ob klassische Aufführungen im Toneelhuis, Zeitgenössisches im deSingel, Ballett in der Vlaamse Opera (wir von den Damen der Partnervermittlung Chista Appelt sind verrückt nach den Aufführungen der hier ansässigen Kompanie Königliches Ballett von Flandern…) oder ein Konzert im Königin-Elisabeth-Saal – die Stadt überzeugt mit so betörendem wie weitsichtigem Programm.

Essen wie Gott in Belgien – Liebe macht hungrig

Dass die Stadt auch kulinarisch voll überzeugt, ist ein zusätzlicher Bonus. Sternegekrönt und in einer Kapelle beheimatet ist das The Jane, wo das moderne Ambiente einen spannenden Kontrast zum historischen Umfeld bildet. Von der aufregenden Küche ganz zu schweigen. Den schönsten Blick über die Stadt hat man vom ‘t Zilte im Museum am Strom; und Romantikern empfehlen wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt das de Godevaart, das zudem über einen wunderschönen Innenhof verfügt und zum Dinieren unter freiem Himmel einlädt.

Haben wir etwas vergessen? Natürlich gibt es noch so viele weitere Highlights, die uns von der Partnervermittlung Christa Appelt einfallen. Als da wären: die Burganalge Het Steen, Antwerpens ältester noch erhaltener Gebäudekomplex. Der Hafen mit seinen gigantischen Schleusen, Riesenfrachtern und Megakränen. Das Diamantenviertel mit seiner so geschäftigen wie geheimsnisvolle Aura. Das Königliche Museum der Schönen Künste mit Schlüsselwerken flämischer Meister wie Jan van Eyck und  Hans Memling sowie den modernen Malergenies René Magritte und James Ensor. Und, und, und…

Am besten, Sie begeben sich einfach selbst nach Antwerpen und lassen sich vom Zauber der Stadt einfangen. Ihnen fehlt noch der Traumpartner für’s unvergessliche Sightseeing…? Oder Sie leben gar hier und suchen noch nach dem perfekten Match…? Dann stehen wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt Ihnen sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. In Antwerpen und rund um Antwerpen herum…

 

Bildrechtenachweis:
© Jochem Herremans – Shutterstock

 

Teile diesen Beitrag in deinem Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tel. Mobil +49 172 804 87 78