Graz

Partnervermittlung in Graz

Auch wenn sie mitunter im Schatten der Hauptstadt Wien und dem idyllischen Salzburg zu stehen scheint: Graz ist mindestens so reizvoll und liebenswert wie ihre österreichischen Schwesterstädte. Denn hier fügen sich Gotik und futuristisches Design, Hochkultur und Straßenkunst, Urbanität und Naturgenuss zu einem aufregenden Ganzen zusammen. Eine vibrierende, inspirierende Metropole, zu deren Fans auch wir von der Partnervermittlung Christa Appelt zählen. Weshalb wir Ihnen die Perle der Steiermark hier gerne näher vorstellen würden…

Architekturperlen aus allen Epochen

Um dem Zauber von Graz zu erliegen, sollte man mit einer vielleicht nicht hochoriginellen, dafür aber umso lohnenswerteren Tätigkeit beginnen: einem Spaziergang durch die Altstadt, die seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier treffen Gotik, Renaissance und Barock in seltener Pracht aufeinander – und zeugen vom reichen Kulturerbe der Region, in der viele Völker und Ethnien ihre Spuren hinterlassen haben. Da werden auch wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt immer wieder ins Staunen versetzt. Zum Beispiel im Angesicht des Landhauses, das mit seinen prägnanten Arkaden im Hofbereich als eindrucksvolles Zeugnis italienischer Renaissancebaukunst fungiert. Mitte des 16. Jahrhunderts vom italienischen Baumeister Domenico dell’Allio als Repräsentanz für die Landstände der Steiermark errichtet, firmiert der Palazzo noch heute als Tagungsort für die Abgeordneten des Steiermärkischen Landtags. Gleichzeitig dient der Arkadenhof mit seinem einzigartigen Ambiente als Austragungsort für Feste, Konzerte und Theateraufführungen. Ein Extra-Tipp vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt: Besuchen Sie die wunderschöne Landhauskapelle, die im Stil des Jesuitenbarock gestaltet ist.

Über die quirlige Herrengasse geht’s weiter zum Hauptplatz, wo die Westfront mitsamt der beiden Luegg-Häuser und ihrer Laubengänge noch Aufschluss über das mittelalterliche Graz liefert. Das imposante Rathaus aus dem 19. Jahrhundert an der Südseite konkurriert dabei mit dem prächtigen, von Stuckfassaden gesäumten Eckhaus an der Sporgasse, das aus dem Hochbarock stammt – und dem Besucher einmal mehr den höchst gelungenen gestalterischen Eklektizismus der Stadt vorführt. Über die – wie wir von der Partnervermittlung Christa Appelt finden – sehr romantische Sporgasse, das Burgtor und die Bürgergasse gelangt man zum Grazer Dom und dem Mausoleum. Mag der gotische Dom von außen schlicht anmuten, so erwartet einen im Inneren mit dem fulminanten Hochaltar wahrer Prunk und mancher Kunstschatz. So wie die einstigen Brauttruhen der 1477 nach Österreich verheirateten Paola Gonzaga, deren Einlegearbeiten aus Knochen und Elfenbein dem großen Renaissancekünstler Andrea Mantegna zugeschrieben werden. Heute dienen die kostbaren Truhen als Reliquienschreine –  und sind weltberühmt. Zu den liebsten Dom-Kunstwerken der Partnervermittlung Christa Appelt zählt das nach langen Restaurierungsarbeiten wieder ausgestellte Gemälde „Kreuzigung im Gedräng“ von Conrad Laib, eins der bedeutendsten spätgotischen Tafelbilder im deutschsprachigen Raum. Gänsehautgarantie!

Die hat man auch im benachbarten Mausoleum, das mit seinen türkisfarbenen Kuppeln zu den Wahrzeichen von Graz gehört. Ferdinand II. beauftragte seinen Hofmaler und –Architekten Giovanni Pietro de Pomis 1614 mit dem Bau, der ihm dereinst als letzte Ruhestätte dienen sollte. Dabei wurde an Pomp und Grandezza nicht gespart, wenngleich das eigentliche Grabmal des Kaisers nur durch eine vergleichsweise spartanische Wandinschrift gekennzeichnet ist. Für uns von der Partnervermittlung Christa Appelt ist das Mausoleum einer der spirituellsten Orte in Graz – weshalb wir hier zwischendurch gerne einkehren, um einerseits zur Ruhe zu kommen, uns andererseits aber auch inspirieren zu lassen. Und es wirkt!

Märkte, Burgen, Zaubertreppen…

Beim Verlassen des Mausoleums lohnt sich der Blick auf die imposante Fassade des Priesterseminars in der Hofgasse, das ebenfalls ein Wahrzeichen des Stadt darstellt. Über die Abraham-a-Santa-Clara Gasse flaniert man weiter zum Glockenspielplatz, dann zum Mehl- und Färberplatz, wo nicht nur wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt wieder dem Geist des Mittelalters nachspüren. Über die Enge Gasse und die Stempfergasse, die – um modeaffine Ladies und Gentlemen zu begeistern – über zahlreiche elegante Boutiquen verfügt, geht es über die Herrengasse zum Opernring; und damit zur Oper von Graz. Die wurde im 19. Jahrhundert nach Barock-Vorbild gestaltet und betört im Innern mit goldener Stuckverzierung und üppigen Deckengemälden.

Als krönenden Abschluss empfehlen wir von der Partnervermittlung Christa Appelt noch einen Abstecher zum Kaiser-Josef-Platz direkt hinter der Oper. Denn hier lockt der größte Bauernmarkt der Stadt mit Spezialitäten, denen Graz einmal mehr den Titel der GenussHauptstadt verdankt. Christa Appelt und ihr Team von der Partnervermittlung Christa Appelt versorgen sich hier gerne mit steirischen Besonderheiten wie Käferbohnen, den köstlichen Kronprinz Rudolf-Äpfeln und nicht zuletzt dem berühmten Kürbiskernöl der Region.

Wer Sightseeing mit Naturerlebnis verbinden möchte, sollte den Schlossberg erkunden – übrigens einer der liebsten Orte vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt für eine ausgedehnte Mittagspause. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Umgebung; und findet mit dem Uhrturm und der Burg zwei der bedeutendsten Grazer Bauwerke vor. Denn die Burg, die vor über 1000 Jahren von Slawen errichtet wurde und als „gradec“, kleine Burg, bezeichnet wurde, gab der Stadt einst ihren Namen. Heute sitzt hier die Landesregierung, aber BesucherInnen steht der einstige Sitz der Habsburger ebenfalls offen. Die verschiedenen Trakte der Burg stammen aus Gotik, Renaissance und Biedermeier; ein besonderes Augenmerk sollte der berühmten Doppelwendetreppe gelten. Von Kaiser Maximilian I. in Auftrag gegeben, wird sie auch „Versöhnungsstiege“ genannt, weil sich ihre Stufen partiell treffen, dann wieder trennen, erneut treffen usw. Mithin ein Ort, den wir von der Partnervermittlung Christa Appelt unbedingt für ein erstes romantisches Date empfehlen. Oder für die Versöhnung nach einem Streit. Oder auch einfach nur so. Denn tatsächlich entfaltet diese Treppe eine magische Wirkung – nicht nur bei Menschen auf Partnersuche…

Apropos Partnersuche: Die überlassen auch in Graz immer weniger Menschen dem Zufall. Denn trotz hoher Singledichte – rund 37% der Privathaushalte in der rund 288.000 Einwohner zählenden, stark wachsenden Stadt sind Single-Haushalte, Tendenz steigend – und positiver Work-Life-Balance fällt es vielen zunehmend schwer, den Traumpartner irgendwo „da draußen“ zu finden. Deshalb möchten wir von der Partnervermittlung Christa Appelt unsere exklusiven Leistungen allen alleinstehenden Grazerinnen und Grazern anbieten – und sie professionell, effizient und nachhaltig bei der Partnerfindung unterstützen. Dabei zählen Diskretion, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit zu unseren obersten Maximen. Und so arbeiten wir unermüdlich daran, Ihr perfect match in Graz zu finden!

Zurück zur Stadt und ihrem Zauber: Noch mehr davon gefällig? Dann auf zu Schloss Eggenberg, das seit 2010 ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die prachtvolle Residenz aus dem 17. Jahrhundert wurde als architektonische Allegorie auf das Universum errichtet. Und sollte so für Stabilität und Harmonie in Zeiten von Glaubenskriegen, Hungernöten und Verwüstungen stehen. Preisfrage des Teams von der Partnervermittlung Christa Appelt: Was fällt Ihnen bei den Zahlenfolgen von 365 Schlosszimmern, 31 Räumen pro Etage, 24 Prunkräumen mit 52 Türen und 60 Fenstern sowie 4 Ecktürmen auf? Na…?

Richtig, der Bau orientiert sich an Basisdaten des damals neu eingeführten Gregorianischen Kalenders in puncto Jahreszeiten, Wochen, Tage und Minuten. Unbedingt anschauen: den traumschön gestalteten Planetensaal, der sowohl der Wissenschaft als auch der Kunst huldigt. Den krönenden Abschluss bildet ein Spaziergang durch den Schlosspark mitsamt des Planetengartens, des Rosengartens und freilaufender Pfaue.

Hauptstadt des Designs

Doch Graz kann nicht nur Historie: Tatsächlich firmiert die Hauptstadt der Steiermark seit 2011 als eine von nur 10 Städten weltweit als „City of Design“ – neben Berlin, Buenos Aires und Montreal. Das finden nicht nur wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt beachtlich; und zollen Graz dafür einmal mehr unseren Respekt und unsere Verehrung!

Dem modernen Gestaltungsgeist kann man einerseits in der blühenden Kreativszene rund ums Lend- und Jakominiviertel nachspüren, wo zahlreiche Geschäfte, Ateliers und Werkstätten zum Thema Design locken. Andererseits auch baulich, wovon vor allem das Kunsthaus und die Murinsel zeugen. Die Insel, ein Stahlkonstrukt des US-Künstlers Vito Acconci, wurde 2003 anlässlich der Ausrufung Graz’ zur Kulturhauptstadt erbaut. Und hat sich längst als Klassiker im Stadtbild etabliert. Mehr Schiff als tatsächliche Insel dient das Gebilde, das an eine halbgeöffnete Muschel erinnert, als Gastrolocation und Ort für ausgewählte Kulturevents.

Eine architektonische Sensation und nicht zuletzt eine der Grazer Lieblingsstätten des Teams der Partnervermittlung Christa Appelt ist das Kunsthaus. Mit seiner blauen, biomorphen Acrylglasfassade mutet es geradezu extraterrestrisch an.

Weshalb die Grazer es auch gerne als „Friendly Alien“ bezeichnen. Hier erwarten kunstaffine Ladies und Gentlemen wegweisende Ausstellungen zu zeitgenössischen Positionen sowie interdisziplinäre Veranstaltungen rund um bildende Kunst und Architektur.

Unbedingt sehenswert sind auch das Grazmuseum, das Künstlerhaus, die Alte Galerie im Schloss Eggenberg sowie das Landeszeughaus mit der weltweit größten Sammlung an antiken Waffen. Nicht zu vergessen der idyllische Kunstgarten, ein Open Air Museum mit Skulpturen und Installationen von Künstlern wie Aljoscha, Rebecca Horn und Christa Brandstaetter.

Festivalfieber & Kulinarische Freuden

Neben festen Kulturterminen wie der styriarte im Juni-Juli, die ganz im Zeichen der klassischen Musik steht, sowie dem Architektursommer kann sich unser Team der Partnervermittlung Christa Appelt vor allem für die vielen Special Events und Festivals der Stadt begeistern. Zu nennen wären da neben dem Kammermusikfestival und dem Mountainfilm Graz, der sich Filmen rund um die Bergwelt widmet, vor allem das La Strada Festival. Hier dreht sich alles um Straßentheater, Artistik und Community Art – was jedes mal für außergewöhnliche Momente und echte Entdeckungen sorgt.

Auch zum Thema Kulinarik kann Graz einiges beitragen; was für uns vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt ein Grund mehr ist, uns hier wohlzufühlen. Denn Essen ist bekanntlich die zweitschönste Sache der Welt. Der frönt man hier nicht nur in den erstklassigen Restaurants, sondern auch bei Veranstaltungen wie der glamourösen Langen Tafel im August oder dem betont legeren Street Food Festival im Juni. Sie wollen exzellent speisen und dabei über die Stadt blicken? Dann empfiehlt Christa Appelt Ihnen das Aiola Upstairs am Schlossberg. Ihnen ist nach etwas ganz Besonderem, inklusive glamourösem Interieur und innovativer Küche? Ab ins Carl by Philipp Haiges. Oder doch lieber urig und typisch steirisch mit Backhendl, faschierten Laibchen und Tafelspitz? Dann sollte der Steirer die erste Wahl sein. Dort trifft man auch gerne mal Mitarbeiter der Partnervermittlung Christa Appelt an – natürlich schwerst inkognito! Schließlich zählt Diskretion zu unseren größten Stärken…

Weinkultur & Naturattraktionen

Wo wir schon beim Essen sind: Die Steiermark ist auch berühmt für ihre hervorragenden Weine. Nur 30 Minuten von Graz entfernt beginnt das Steirische Weinland, wo es sich gleichsam gut Wandern und Weinverkosten lässt. Dafür stehen Gewächse wie Welschriesling und Blauer Zweigelt, die in grandiosen Produkten gipfeln. Star der steirischen Weine ist und bleibt jedoch der Sauvignon Blanc der Region, der längst auch international für Furore sorgt. Und auch wenn wir von der Partnervermittlung Christa Appelt Sie nicht explizit zum Trinken verleiten wollen, so sagen wir dennoch: Unbedingt ein Schlückchen versuchen. Denn so geht Wein!

Außergewöhnliche Naturerlebnisse bieten zahlreiche Ausflugsziele in der Region. So lohnt ein Abstecher zum Schöckl, dem Grazer Hausberg. Ob Wandern, Klettern oder Mountainbiken – hier sind dem Bewegungsdrang keine Grenzen gesetzt. Spektakuläre Naturkulissen offenbaren der Kesselfallklamm und die Lurgrotte Peggau, ihres Zeichens Österreichs größte Tropfsteinhöhle. Romantikern möchten wir vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt eine Cabriofahrt auf der Schlösserstraße ans Herz legen – vorbei an prachtvollen Burgen und Feudalsitzen vormaliger Edelleute, Landesfürsten und Könige.

Na, Appetit auf Graz bekommen? Wir geben zu: Es ist schwer, dem Charme und der Lebendigkeit dieser Stadt zu widerstehen. Und wenn Ihnen noch der Traumpartner fürs Flanieren, Entdecken und Erleben fehlt, dann sind wir von der Partnervermittlung Christa Appelt garantiert die Richtigen, um Ihr perfektes Match in Graz zu finden…

 

Bildrechtenachweis:
© xbrchx – Shutterstock

 

Teile diesen Beitrag in deinem Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tel. Mobil +49 172 804 87 78