Wien

Partnervermittlung in Wien

Sie wurde soeben zum 9. Mal zur Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität gewählt – und viele halten sie auch für eine der schönsten Metropolen überhaupt: Wien. Dabei hat Österreichs Hauptstadt noch so viel mehr zu bieten als Donauflair und Fiakerromantik. Logisch, dass auch wir von der Partnervermittlung Christa Appelt Fans sind. Und hier nicht nur unsere exklusiven Leistungen in puncto Partnersuche anbieten, sondern auch stetig für Sie unterwegs sind, um Ihnen die spannendsten, aufregendsten und ansprechendsten Locations in Wien vorzustellen. Also begleiten Sie uns auf unserem Streifzug durch die ehemalige kaiserliche Reichs- und Residenzstadt…

Prachtvoll, geschichtsträchtig und bunt…

Hofreitschule, Belvedere, Stephansdom und die „Burg“ als Synonym für eine der renommiertesten Theaterspielstätten der Welt: Wien scheint aus jeder Pore Geschichte zu verströmen und zieht nicht zuletzt dank seiner glamourösen k.u.k-Vergangenheit jedes Jahr um die 7 Millionen Besucher an. Auch uns von der Partnervermittlung Christa Appelt, die wir einst als Gäste gekommen sind, um dann zu bleiben…

Neben der prachtvollen Architektur und dem reichen Kulturerbe der Habsburger (für deren Heiratspolitik wir von der Partnervermittlung Christa Appelt explizit nicht verantwortlich zeichnen – ganz einfach, weil es uns damals noch nicht gab…) sorgt auch die diversifizierte Bevölkerungsstruktur sowie ein hoher Anteil an jungen Einwohnern für ein ganz besonderes Flair. Denn die Bürgerschaft setzen sich aus 183 Nationen zusammen, während Wien gerade bei jungen Leuten immer beliebter wird, die sich im Zuge von Ausbildung oder Berufseintritt hier ansiedeln. Das Durchschnittsalter beträgt 42,2 Jahre, der Anteil der Single-Haushalte beträgt 44,7% – wenn die Dienstleistung einer exklusiven Partnervermittlungsagentur also Sinn macht, dann hier in Wien. Weshalb wir von der Partnervermittlung Christa Appelt Ladies und Gentlemen auf Partnersuche selbstverständlich gerne unsere erstklassigen Leistungen anbieten. Und das Projekt Partnersuche für Sie zu einem erfolgreichen Abschluss bringen!

Hier haben sich schon Von Römer, Habsburger und Türken geliebt…

So vielseitig Wien heute als Kultur- und Erlebnismetropole ist. so komplex ist auch die Geschichte der Stadt; finden zumindest wir von der Partnervermittlung Christa Appelt. Weshalb wir Ihnen nun einen stark verkürzten Abriss der Historie liefern. Bereits in der Altsteinzeit erkundet und seit der Jungsteinzeit besiedelt, legten die Römer hier im 1. Jahrhundert n. Chr. ein Militärlager an, dessen Grundriss sich heute noch im 1. Bezirk nachverfolgen lässt. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf 881 und mit Otto I. begann um 955 der politische und wirtschaftliche Aufstieg Wiens. Im 11. Jahrhundert bereits ein wichtiger Handelsort, wurde Wien bald zur Haupt- bzw. Residenzstadt der Herzöge. Mit der Herrschaft der Habsburger ab 1238 wurde die Stadt kontinuierlich ausgebaut und klerikal aufgerüstet, bis sie 1556 endgültig als Sitz des Kaisers des Heiligen Römischen Reichs firmierte.

Nach erfolglosen Belagerungen durch die Türken im 16. und 17. Jahrhundert sowie dem Grauen des 30-jährigen Kriegs folgte die Glanzzeit Wiens im Barock und Klassizismus. In Zuge dessen die Stadt dank hier wirkender Komponisten wie Haydn, Beethoven, Mozart und Schubert zum europäischen Musik- und Kulturzentrum avancierte. Ein Umstand, der auch uns von der Partnervermittlung Christa Appelt nachhaltig beeindruckt.

Seit 1804 ist Wien Hauptstadt des damals neu gegründeten Kaisertums Österreich – und hat es nach einigen Wirren im 19. Jahrhundert geschafft, sich zu einer der prosperierendsten und attraktivsten Städte der Welt zu entwickeln. Sie möchten wissen, warum Wien so besonders ist? Dann verrät Ihnen das Team der Partnervermittlung Christa Appelt nun, woran das liegt…

Sissi, Lipizzaner und Schmetterlinge…

Ob Kunst, Literatur, Wissenschaft, Architektur oder Musik: Wien genießt in allen Belangen Weltruf und hat Besuchern eine nahezu unglaubliche Vielfalt zu bieten. Wovon auch die Einheimischen profitieren, denn es gibt immer wieder Neues zu entdecken – selbst bei den traditionellen Sehenswürdigkeiten. Fangen wir also mit dem naheliegensten an: Dem Erbe der Habsburger. Reiches Zeugnis dieser Dynastie und der königlich-kaiserlichen Vergangenheit liefern vor allem ihre Residenzen, also die Hofburg, Schloss Schönbrunn und Schloss Belvedere.

Allein mit der Erkundung der Hofburg könnte man Monate, wenn nicht Jahre verbringen. Weshalb wir von der Partnervermittlung Christa Appelt uns des beschränkten Platzes wegen mal auf die wichtigsten Dinge kaprizieren. Als da wären die prachtvollen Kaiserappartments mit den Original-Wohn- und Arbeitsräumen von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth; vielen besser als „Sissi“ bekannt. Ein Muss sind die Schatzkammer mit den Kaiserkronen und dem berühmten Burgunderschatz, der Prunksaal der Nationalbibliothek – und natürlich die legendäre Hofreitschule, wo man Vorführungen und Verrichtungen der Lipizzaner-Pferde in der wohl glamourösesten Reithalle der Welt beiwohnen kann. Vielleicht nicht gerade originell, aber wir von der Partnervermittlung Christa Appelt finden es noch immer den idealen Ort fürs erste Date. Denn angesichts der so edlen wie gelehrigen Tiere dürfte wohl jedem das Herz aufgehen.

Ebenfalls sehr romantisch mutet das Schmetterlingshaus im Burggarten an, ein weltweit wohl einmaliges Zeugnis gläserner Jugendstil-Architektur. Hier dürfen exotische Falter sich buchstäblich frei entfalten – und betören uns mit ihrer Farbpracht und Anmut. Ein echter Geheimtipp ist das Papyrus-Museum mit der weltweit größten Papyrus-Sammlung aus drei Jahrtausenden. 

Kunstschätze & Kuriosa

Und wo wir schon bei Museen sind: Im Schatten der Hofburg befinden sich mit dem Kunsthistorischen Museum und der Albertina zwei Häuser von Weltruf. Einige der bekanntesten Werke der Kunsthistorie wie Raffaels „Madonna im Grünen“ oder Velazquez „Infantinnen“ finden sich im KHM, dazu noch Ausnahmegemälde von Dürer, Tizian, Caravaggio, Rembrandt, Vermeer u.v.a. Ans Herz legen möchten wir von der Partnervermittlung Christa Appelt Ihnen unbedingt noch die Kunstkammer im KHM, die als weltweit größte ihrer Art firmiert und neben Naturalien und Exotica aus aller Herren Länder auch die weltberühmte Salieria, das Salzfass von Benuto Cellini beherbergt. Sowie meisterhafte Elfenbeinarbeiten, seltene Korallengebilde und sogar Haifischzähne.

Die Schausammlung der Albertina fokussiert Kunst der letzten 130 Jahre und spinnt einen spannenden Bogen vom Impressionismus bis zur zeitgenössischen Kunst. So finden sich von Monet bis Picasso, von Warhol bis zu Richter, von Kokoschka bis Lassnig alle Granden und Grandinnen seit der Klassischen Moderne.

Von anspruchsvollem Kunstgenuss können wir von der Partnervermittlung Christa Appelt nicht genug bekommen – und deshalb möchten wir hier auch unbedingt noch die Werbetrommel für das MuseumsQuartier rühren. In den ehemaligen Hofstallungen untergebracht, firmiert es als eines der weltgrößten Kunstareale und beherbergt u.a. das Architekturzentrum, die Kunsthalle Wien mit dem Fokus auf zeitgenössischer Kunst, sowie das Leopold Museum. Hier hängen vor allem Werke jener Maler, die Wien Anfang des 20. Jahrhunderts zum Hotspot der Moderne gemacht haben: den Secessionsbegründer Gustav Klimt und den so genialen wie vormals umstrittenen Egon Schiele – einer, und da ist sich das Team der Partnervermittlung Christa Appelt ausnahmslos einig, vielleicht visionärsten Künstler aller Zeiten. Hier ist übrigens die weltweit größte Sammlung seiner Werke vertreten; also, liebe Schiele-Fans, nichts wie hin!

Nach so viel Kunst ist Flanieren angesagt. Das lohnt in Wien nahezu überall. Besonders glamourös geht das an der Ringstraße, wo sich neben einigen der bereits erwähnten Museen und Sehenswürdigkeiten auch die Wiener Staatsoper, das Rathaus, das Parlament, die Universität sowie die „Burg“, jenes offiziell als Burgtheater firmierende Schauspielhaus, finden. Auch tagsüber lohnt ein Besuch, um die prächtigen, von Gustav Klimt geschaffenen Deckengemälde zu bewundern. Falls Sie eine Aufführung besuchen möchten, was wir von der Partnervermittlung Christa Appelt Ihnen dringend empfehlen möchten: Mitunter gibt es noch Restkarten an der Abendkasse. Sonst lieber rechtzeitig Karten reservieren. Und dann fulminante Aufführungen mit Stars wie Peter Simonischek, Caroline Peters, Mavie Hörbiger, Nicholas Ofczarek und Klaus-Maria Brandauer genießen.

Auf den Spuren der Musikgötter…

Flanieren und sich dabei an Wiens exzellenten Geschäften, Cafés und Restaurants erfreuen, lässt es sich auch vortrefflich rund um den Kohlmarkt und seine Nebengassen. Ein besonderer Tipp vom Team der Partnervermittlung Christa Appelt: Machen Sie doch mal einen Themenspaziergang, z.B. auf den Spuren berühmter Musiker. So gibt es Routen, die wahlweise Lebens- und Wirkplätze von Komponisten wie Mozart, Haydn, Mahler und Johann Strauss fokussieren und dabei durch kleine Gassen, zu Denkmälern, in Kirchen, Parks und Musikeinrichtungen wie dem Haus der Musik in der Seilerstätte 30 führen. Gerade die Wiener Kirchen lassen sich unter dem Wirken der großen Musiker unter einem ganz neuen Gesichtspunkt betrachten, darunter auch der Stephansdom, wo Haydn als Chorknabe tätig war, Vivaldi, Gluck, Salieri und Schubert das Totenbuch zieren und Johann Strauss den Bund der Ehe einging. Oder die Michaelerkirche, wo Haydn als 17-Jähriger die Orgel spielte und anlässlich von Mozarts Tod sein Requiem 1791 zur Seelenmesse uraufgeführt wurde. Unbedingt ans Herz legen möchte Ihnen die Partnervermittlung Christa Appelt auch das reiche Jugendstilerbe Wiens. So lassen sich auf bestimmten Routen ikonische Gebäude des Jugendstils und der Moderne erkunden wie z.B. die Secession, das Majolikahaus, die Urania, die Stationen und Brücken der ehemaligen Wiener Stadtbahn, die Villen von Josef Hoffmann sowie – das Prunkstück – Europas erste moderne Kirche St. Leopold am Steinhof. Sie wurde vom damaligen Stararchitekten Otto Wagner konzipiert und entworfen, jenem Mann, der die Stadt mit seinen wegweisenden Bauten zu einem Mekka der Moderne machte. Nicht unerwähnt lassen wollen wir auch die Baukultur jüngerer Zeit: Hier begeistern uns von der Partnervermittlung Christa Appelt vor allem das Hundertwasserhaus im 3. Bezirk sowie die Wotrubakirche am Georgenberg.

Naturoasen & Kreativbezirke

Natürlich kommen auch Freunde des Grünen in Wien voll auf ihre Kosten. Direkt im Zentrum locken der Stadtpark, der Burgpark und der Sigmund-Freud-Park, letzterer in Gedenken an einen weiteren großen Sohn der Stadt. Mehrmals unter den zehn schönsten Parks der Welt gerankt ist der Grüne Prater mit seiner weitläufigen Baumallee, dem Lusthaus und idyllischen Nebenausläufern der Donau, inklusive toller Reit- und Radwege. Barocke Gartenkunst gibt es neben den Schlossparks von Schönbrunn und Belvedere auch im Augarten zu bestaunen. Wir von der Partnervermittlung Christa Appelt lieben besonders den Lainzer Tiergarten mit seinem reichen Wildbestand und dem ehemaligen Jagdschloss Hermesvilla, das Kaiser Franz Joseph einst seiner Sissi schenkte. Das finden wir von der Partnervermittlung Christa Appelt natürlich schwerst romantisch. Und möchten den verliebten Ladies und Gentlemen Wiens diesen Park wärmstens ans Herz legen…

Trendgänger und Fans der Kreativszene fühlen sich im 7. Bezirk Wiens gut aufgehoben. Zwischen Zollergasse, Kirchengasse und Lindengasse haben sich viele kleine Stores, Cafés und Ateliers angesiedelt, die Wien auch jenseits der bekannten Kulturpfade so liebenswert machen – und wo auch wir von der Partnervermittlung Christa Appelt immer wieder tolle Entdeckungen machen. Lebhaft geht es auch im Freihausviertel in der Nähe des Naschmarkts zu. Und fast dörflich mutet das Servitenviertel im 9. Bezirk an, wo Ladenlokale und Restaurants noch eine beeindruckende Unaufgeregtheit ausstrahlen.

Delikates zum Schluss…

Bleibt das Essen. Und das ist in Wien angesichts des reichen Angebots natürlich ebenfalls herausragend. Ein Muss ist der Besuch bei einem der Wiener Heurigen, wo ein Glaserl Wein (oder zwoa…) samt typischer Spezialitäten auf der Agenda stehen. Gourmets sind im futuristischen Restaurant Amador, dem prachtvollen Anna Sacher und dem kosmopolitsch gesinnten Fabios gleichermaßen gut aufgehoben. Toller Tipp für den Sommer: Die versteckten Gastgärten wie die Weinstube Josefstadt, der Silberwirt und das liebevoll dekorierte Mill.

Und für alle, die Musikgenuss fernab der Oper, der Operette und der Wiener Philharmoniker genießen wollen: die Clubkultur ist mindestens so präsent wie die Wiener Klassik. Dafür stehen Hotspots elektronischer Musik wie die Pratersauna, die Grelle Forelle oder das Donau. Dort findet man uns von der Partnervermittlung Christa Appelt zugegebenermaßen eher selten, denn bei uns kommt die Arbeit vor dem Vergnügen, um Sie bei dem Projekt Partnersuche mit unserer Expertise und Verbindlichkeit bei höchster Diskretion zu unterstützen. Sich in (die Stadt) Wien zu verlieben ist ein Leichtes; dank uns ist es jetzt aber auch möglich, hier die Partnerin oder den Partner fürs Leben zu finden…

 

Bildrechtenachweis:
© Uhryn Larysa – Shutterstock

 

Teile diesen Beitrag in deinem Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tel. Mobil +49 172 804 87 78